Die SPD in Bersenbrück

Franz Wiewel 150

Franz Wiewel
OV Vorsitzender

Sehr geehrte Bersenbrücker Bürgerinnen und Bürger.

Machen Sie mit bei uns!

Die SPD in Bersenbrück versteht sich als eine offene und diskussionsfreudige Partei. Unser Internetangebot soll einen Teil dazu beitragen, die Politik der SPD für die Bürgerinnen und Bürger transparent zu machen.

Aktuelles Thema: Kommunalwahl 11. September 2016

Ihre Straße muss erneuert werden, Ihr Verein benötigt Zuschüsse, Kindergartenplätze sollen geschaffen werden, Baugebiete werden ausgewiesen oder Ihr Stadtteil muss saniert werden. Immer dann ist die Entscheidung von Kommunalpolitikern gefragt. Sie vertreten die Interessen ihrer Bürgerinnen und Bürger.

Wir in Bersenbrück wollen diese Stadt auch in Zukunft sozialdemokratisch mitgestalten!

Die Zukunft wird angesichts der Bevölkerungsentwicklung, Globalisierung und leerer Kassen spannend bleiben. Sicherlich auch in Bersenbrück. Umso wichtiger ist es, die Weichen richtig zu stellen und tragfähige Lösungen zu erarbeiten.

Am 11. September 2016 wird wieder ein neuer Stadt- und Samtgemeinderat, sowie ein neuer Kreistag gewählt. Für diese Parlamente benötigen wir Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für Bersenbrücker Interessen einsetzen.

Wir möchten bei der Aufstellung unserer Kandidatinnen und Kandidaten für die kommende Kommunalwahl Interessierte haben, die bereit sind, sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt, der Samtgemeinde einzusetzen und ihre Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten aus Beruf, Ehrenamt und Familie einbringen.

Mehr "Oben Links" Button Kommunalwahl 2016

Mit besten Grüßen

Franz Wiewel

SPD Vorsitzender

Ortsverein Bersenbrück

Kontakt:

Mail:franzwiewel@freenet.de Tel.:05439 92880 Mobil: 0173 5307812

 

 

Bezahlbare Mietwohnungen

S P D Mitglied Werden
 

Mach Dich stark, werde Mitglied!

Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen. Wir wollen sie meistern. Dabei sind wir auf Hilfe angewiesen – Hilfe von Menschen, die mitmachen und sich einmischen. Auf diejenigen, die Position beziehen wollen zu den großen Zukunftsfragen. Aber auch auf die, die sich vor Ort um einen neuen Kinderspielplatz kümmern oder sich für die Umwelt engagieren.

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese Antworten dann gemeinsam umzusetzen. Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort. Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

"Mitmachen in der SPD - Wie geht das?" [PDF, 533 kB]

 

Mitglied werden


Test

Test 1
 
 

SPD setzt sich für bezahlbaren Wohnraum ein

Die SPD in Bersenbrück setzt sich für bezahlbare Wohnungen und den Bau neuer Mietwohnungen ein. Bersenbrück ist attraktiv und eine wachsende Stadt. Dazu gehört auch guter bezahlbarer Wohnraum. Daher haben wir vorgeschlagen, das städtische Grundstück am Bahnhof für den Bau von günstigen Mietwohnungen zu verkaufen. Die CDU war erst dagegen und hat die Entscheidung vertagt. Auf Druck der zunehmend angespannten Wohnungssituation gab es dann im letzten Jahr endlich auch ein Einlenken der CDU. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Detlef Tanke mit Karl Finke

Warum Integration alle angeht: Karl Finke im Gespräch

Er macht sich stark für die Beteiligung aller: Karl Finke (rechts im Bild) - Genosse, Bundesvorsitzender von Selbstaktiv und Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen - steckt mitten in den Vorbereitungen für die Special Olympics vom 6. bis 10. mehr...

 
Deutschlands dienstälteste Genossin: Luise Nordhold

Deutschlands dienstälteste Genossin

Länger als sie ist keiner bei der SPD dabei: Luise Nordhold (99) aus dem Ortsverein Ritterhude, Bezirk Nord-Niedersachsen, ist am 1. April 1931 in die SPD eingetreten und feiert somit somit ihr 85-jähriges Parteijubiläum. Zählt man ihre Zeit bei den Rotfalken mit, sind es sogar 89 Jahre, während der Luise Nordhold aktiv in der SPD war - so lange wie keiner zuvor. mehr...

 
Detlef Tanke

Bezahlbare Wohnungen gehören zu einem guten und sicheren Leben

„In der heutigen Landtagsdebatte hat sich wieder einmal gezeigt: Für die schwarz-gelbe Opposition steht nicht das Wohl der Menschen im Vordergrund“, zeigt sich SPD-Generalsekretär Detlef Tanke empört und enttäuscht. „CDU und FDP haben sich stattdessen klar zur Profitmacherei auf dem Rücken von Mieterinnen und Mietern bekannt. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt

Stephan Weil wurde als SPD-Landesvorsitzender beim Landesparteitag in Braunschweig mit großer Mehrheit wiedergewählt: 94,6 Prozent der Delegierten bestätigten Weil in seinem Amt. Bei 202 gültigen Stimmen stimmten 191 mit Ja, zehn mit Nein (4,95%); eine Enthaltung (0,5%) gab es. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.